Verstandanteportas

Ein klärendes Gedicht: DER POLITIKER-BLUES

Sag mir - während Du dein Volk hintergehst am Tag, wovon träumst Du in der Nacht?
Du, der Du in verschiedene Parteifarben gehüllt unser Tafelsilber verprasst, ja, denn nur noch das wird vollbracht.

Ein Stellvertreter und Anwalt des Volkes in indirekter Demokratie willst Du allen Ernstes sein,
Du, der Du wie selbstverständlich Recht beugst, vor allem anderen deine Diäten erhöhst und streitest, nur zum Schein.

Erklär mir, hat dich die Verführungskunst der Macht, der Dienstwagen, die soziale Sicherheit erst so gemacht,
oder ist es eine Art Politiker-Gen, dem innewohnt Arroganz, Selbstsucht und der Drang zu lügen und zu betrügen, wo es erscheint angebracht.

Sei's drum - deine Aussagen, Erklärungen und Fantastereien verkommen mehr und mehr zum Auslaufmodell,
nur noch gut genug als Ladenhüter für den Polit-Zirkus im öffentlich-rechtlichen Verblödungsrondell.

Du sitzt im scheinbehüteten Glashaus, weit ab von Alltagsnöten und Befindlichkeiten des dich finanzierenden Souverän,
Du, der Du reflexartig mit Steinen wirfst, die überfälligen Grenzen deines Tuns ignorierst, bist der schlimmste Schmarotzer im Land - wir beginnen zu versteh'n.

Geh' meinetwegen mit Gott aber geh', Du trügerisches Abziehbild eines Politikers zum Wohle unseres Vaterlandes,
mehr als genug hast Du uns angetan, Du, der Du keine Ehre kennst, dein Wort nicht hältst - bist Ursache eines verheerenden Flächenbrandes.

Andreas Reinhardt / Beitrag v. 24.10.17

 

Meine Romane

 alle Details

Aktuelle Termine

BUCHBERLIN2018
Berliner Buchmesse
24.+25. November
2018
weitere Infos
________________________________

AUTORENLESUNG/BUCHPREMIERE
"Blutcoltan - Großangriff der zivilisierten Welt"
01. Dezember 2018
17:00 Uhr
Myer's Hotel Berlin
weitere Infos