Verstandanteportas

Großstadtmelancholie ... mit Pfiff

   Dieses literarisch urbane Roadmovie ist etwas für alle Freunde der Romantik, die sich ihre kindliche Fantasie und den Sinn für Humor bewahrt haben.

   Wenn ein Mann seine persönliche Freiheit im passionierten Lesen von Romanen und dem leidenschaftlichen Studieren von Falken im urbanen Lebensraum vermutet, kann das für die wahre Liebe zum steinigen Hindernisparcour werden. Umso mehr, wenn der Betreffende mit einem imaginären Dackel konfrontiert ist, er sich in seinen Tagträumen regelmäßig Personen aus Historie und Literatur gegenübersieht und die Herzdame zwei schicksalhafte Geheimnisse in Form einer schweren Krankheit und eines zehnjährigen Sohnes hütet. 
   Der herzensgute Taxifahrer Leo ist ein solcher Mann, und sein bisheriges Leben gerät zunehmend aus den Fugen, als es für ihn heißt: Liebe jagd Freiheit.

   Die humorvoll nachdenkliche, durchaus auch gesellschaftskritische und bisweilen skurrile Suche nach Selbsterkenntnis und -verwirklichung, führt in ein facettenreiches Berlin sowie kurzzeitig auch in eine Brandenburgische Ortschaft namens Klein-Schrillwitz. Die Metropole lockt mit der resoluten und zugleich sensiblen Bäckereiangestellten Lilli, die Provinz mit eigenwilligen Dörflern und der unverhofften Erfüllung eines Traumes.

   Unterschiedlichste Freunde begleiten Leo auf dem Weg der Entscheidung: Da sind der unkomplizierte türkischstämmige Taxifahrer Murat, das gegensätzliche schwule Paar Harry und Sascha sowie der besonnene Pastor aus Jugendzeit genauso, wie die motorenbegeisterte lebensweise alte Dame Constanze Kleeberg und die hämisch dauernörgelnden Stadtstreicher Waldorf und Statler.
   Eine Schlüsselrolle kommt dem regelmäßig erscheinenden imaginären Dackel MacTeckel zu, der das Seelenleben des Protagonisten in Worten und Taten gehörig angeht.

   Was es zu beantworten gilt ist die Frage: Werden Leo und Lilli all den inneren wie äußeren Widerständen zum Trotz zueinanderfinden?

   Der Autor tritt den literarischen Beweis an, dass Melancholie durchaus seelenreinigend wirkt und im Zusammenspiel mit Humor jeder Widrigkeit begegnen und trotzen kann.

Meine Romane

 alle Details

Aktuelle Termine

BUCHBERLIN2018
Berliner Buchmesse
24.+25. November
2018
weitere Infos
________________________________

AUTORENLESUNG/BUCHPREMIERE
"Blutcoltan - Großangriff der zivilisierten Welt"
01. Dezember 2018
17:00 Uhr
Myer's Hotel Berlin
weitere Infos