Verstandanteportas

Kontakt

info (ät) verstand-ante-portas.de

Andreas Reinhardt
Lindenstraße 116
D10969 Berlin

Urheberrecht

Die von dem Autor bzw. Seitenbetreiber erstellten Beiträge und Inhalte sowie das Web-Portal  verstand ante portas  selbst unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des Autors bzw. Seitenbetreibers. Downloads und Kopien dieser Seiten sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Jede Form der Nachahmung des Web-Portals  verstand ante portas  ist verboten.

Inhalte Dritter werden ggf. als solche gekennzeichnet und die Urheberrechte entsprechend beachtet. Sollten Sie dennoch auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitte ich um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werde ich die betreffenden Inhalte umgehend entfernen.

Inhalte externer, verlinkter Websites

Mit Urteil vom 12. Mai 1998 hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass durch die Anbringung eines Links, die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten sind (Az. 312 O 85/98 – “Haftung für Links”). Dies kann, so das LG, nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert.

Somit weise ich ausdrücklich darauf hin, dass ich mich von den Inhalten der auf dieser Homepage verlinkten externen Seiten distanziere. Ferner weise ich ausdrücklich darauf hin, dass ich keinerlei Einfluss auf die Inhalte der fremden Homepages habe. Sollten auf den fremden Seiten Verstöße gegen die guten Sitten oder Gesetze enthalten sein, werde ich die Links zu diesen Seiten sofort nach Kenntnisnahme dieser Verstöße löschen.

Abmahnung ohne vorherigen Kontakt

Sofern der Eindruck entsteht, dass auf dieser Homepage möglicherweise Schutzrechte verletzt werden, d. h. insbesondere fremde Marken- oder Urheberrechte sowie eventuell Persönlichkeitsrechte, werden Sie gebeten, mir dies umgehend per E-Mail mitzuteilen. Nach Prüfung wird die beanstandete Passage entsprechend abgeändert oder gelöscht werden.

Auf Grund der zuvor gemachten Zusage besteht keine Veranlassung, mit Hilfe eines Anwalts die Verletzung fremder Rechte zu rügen. Es fehlt an einem entsprechenden Rechtsschutzbedürfnis. Eine anwaltliche Abmahnung zur Beanstandung der Schutzrechtsverletzung ist nicht notwendig. Sollte dennoch ohne vorherige Kontaktaufnahme eine anwaltliche Abmahnung erfolgen, haben Sie die damit verbundenen Kosten allein zu tragen.

Webseitengestaltung, Texte, Artikel: Andreas Reinhardt

Technische Realisierung: miradata e.K.

Meine Romane

 alle Details

Aktuelle Termine

BUCHBERLIN2018
Berliner Buchmesse
24.+25. November
2018
weitere Infos
________________________________

AUTORENLESUNG/BUCHPREMIERE
"Blutcoltan - Großangriff der zivilisierten Welt"
01. Dezember 2018
17:00 Uhr
Myer's Hotel Berlin
weitere Infos